Generationenhaus an St. Bernhard, Köln-Longerich

Thomas Gebhardt

Thomas Gebhardt

Thomas Gebhardt sammelte mit 18 Jahren erste Erfahrung in der Chorleitung. Neben dem musikwissenschaftlichen und philologischen Studium in Köln legte er 1992 das Chorleiterexamen ab und besuchte Meisterkurse in Deutschland, England und der Tschechischen Republik, unter anderem bei Frieder Bernius und Sir David Willcocks. Im selben Jahr gründete er den Kammerchor Collegium Cantorum Köln, dessen Leiter er bis heute ist. 1995 war er künstlerischer Leiter des Festivals Purcell '95 in Köln, in dessen Rahmen er die Oper »Dido and Aeneas« dirigierte. Referent für Chorarbeit und Leiter einer jährlich stattfindenden »Chor- und Orchesterwoche Wies« der Werkgemeinschaft Musik an der Wieskirche (Oberbayern). Neben seiner aktiven Tätigkeit als Musiker schreibt er regelmäßig Artikel, Beiträge und Rezensionen als Musikwissenschaftler, veröffentlicht Noteneditionen, hält Vorträge und Kurse und ist künstlerischer Berater des Musick's Handmaide e.V. Von 1999 bis Anfang 2007 war er als Kirchenmusiker in Köln-Longerich tätig. Seit 2007 ist er Musiklehrer an einem Kölner Gymnasium. Sein besonderes Interesse gilt der englischen Musik des Barock und geistlicher Musik, aber auch der Chor- bzw. Vokalmusik im allgemeinen. Außer seiner Liebe zur klassischen Musik hat er als gebürtiger und eingefleischter Kölner ein großes Interesse und Freude an traditionellen Kölner Liedern und ist in der kölschen Gruppe De Kallendresser aktiv.